von Felicia Mutterer

Deutschlands ehemalige Toptorhüterin Nadine Angerer unterstützt gemeinsam mit der Fußballerin Tugba Tekkal und dem Kölner Sportfashionlabel zopfball Háwar.help. Das ist ein Verein, der von der Journalistin Düzen Tekkal gegründet wurde. Die gebürtige Hannoveranerin gehört den Jesiden an, einer der ältesten Religionsgemeinschaften der Welt. Eine halbe Million Jesiden sind auf der Flucht. Der sogenannte Islamische Staat macht Jagd auf sie. In den Augen der radikalen Islamisten sind Jesiden Teufelsanbeter, die sie zwangskonvertieren oder töten wollen. Über 5.000 Jesiden sind diesem Terror bereits zum Opfer gefallen – die Dunkelziffer ist vermutlich deutlich höher. Die humanitäre Hilfe, die Háwar.help leisten will, richtet sich an Jesiden. Háwar.help steht für das Bestreben, eine Welt zu schaffen, in der sich jeder Mensch, unabhängig von Geschlecht, Ethnie oder Religion, selbstbestimmt und in Sicherheit entfalten kann.

Vereinsvorsitzende Düzen Tekkal im Kriegsgebiet

Nadine Angerer über ihr Engagement für Háwar.help: "Háwar unterstützt auch die vergessenen jesidischen Frauen, die vom IS verschleppt wurden, und verwaiste Kinder, außerdem macht Düzen Tekkal einen sehr sympathisch Eindruck auf mich. Sie geht mit Herz an ihre Arbeit ran."  Deswegen hat Nadine Angerer mit zopfall ein T-Shirt mit der Aufschrift „fairplay - welcome refugees“ entwickelt. Fünf Euro von jedem verkauften Shirt gehen an Háwar.help.

Unser Verlag Tchakabum supportet die Arbeit von Háwar.help. Felicia Mutterer, Chefredakteurin des STRAIGHT Magazine, gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins.

Nadine Angerer im STRAIGHT Magazine 
Nadine Angerer, Jahrgang 1978, war die Nummer 1 im Tor und Spielführerin der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft. 2015 beendete sie ihre erfolgreiche Karriere: Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde sie 2003 und 2007 Weltmeisterin sowie fünfmal Europameisterin. Im Jahr 2013 kam Nadine Angerer auch zu persönlicher Ehre und wurde zu Europas Fußballerin und zur Weltfußballerin des Jahres gekürt. Demnächst arbeitet Nadine Angerer als Torwarttrainerin in Portland, USA. Mehr Einblicke in das Leben des deutschen Fußballstars im Interview in der Doppelausgabe des STRAIGHT Magazine. 



Felicia Mutterer
Felicia Mutterer

Autor

STRAIGHT Magazine Chefredakteurin Twitter @fraumutterer



Schreiben Sie einen Kommentar


Vollständigen Artikel anzeigen

Ist das deine Mutter?
Ist das deine Mutter?

von Felicia Mutterer

Was ist eigentlich CSD?
Was ist eigentlich CSD?

von Felicia Mutterer

Gesucht und gefunden: Weltverbesserinnen!
Gesucht und gefunden: Weltverbesserinnen!

von STRAIGHT Redaktion